Anwohnerschutzkonzept

Im Rahmen von Großveranstaltungen mit mehr als 10.000 erwarteten Besuchern, findet ein umfassendes Anwohnerschutzkonzept rund um das neue Steigerwaldstadion Anwendung. Im wesentlichen werden dabei vier Schutzzonen eingerichtet, welche nur durch Anwohner befahren werden dürfen. Als Legitimation dient dabei wahlweise ein amtlicher Lichtbildausweis oder ein vorab übersendeter Berechtigungsschein. Überdies sind Veranstalter verpflichtet bei ebendiesen Großveranstaltungen eine Kombiticket der Erfurter Verkehrsbetriebe anzubieten, sodass Besucher des Stadions entspannt mit dem ÖPNV anreisen können.