Logo Arena Erfurt

09.04.2017: Jones nominiert Knaak und Schlüter für Kanada-Länderspiel

Mit Turid Knaak (Bayer 04 Leverkusen) und Carina Schlüter (SC Sand) geht Bundestrainerin Steffi Jones in das Frauen-Länderspiel gegen Kanada, das am 9. April (ab 15 Uhr) in Erfurt ausgetragen wird. Mittelfeldspielerin Knaak wurde nach längerer Verletzungspause erstmals wieder in die DFB-Auswahl berufen, für Carina Schlüter ist es eine Premiere. Ebenfalls wieder dabei sind Johanna Elsig vom 1. FFC Turbine Potsdam und Carolin Simon vom SC Freiburg. Jones sagt: „Carina Schlüter hat sich durch sehr gute Leistungen bei unseren U 20-Frauen und im Verein empfohlen und auch Turid, Johanna und Carolin sind uns durch beständig gute Auftritte in der Bundesliga aufgefallen.“ 

Verzichten muss Jones auf die angeschlagene Verena Faißt (FC Bayern München) sowie Lena Goeßling (Knochenödem) und Simone Laudehr (Sprunggelenkverletzung). Daneben fehlen Melanie Leupolz (FC Bayern München), Svenja Huth und Tabea Kemme (beide 1. FFC Turbine Potsdam), die sich nach Verletzungen im Aufbautraining befinden. Alexandra Popp (VfL Wolfsburg) und Lina Magull (SC Freiburg) bekommen eine Pause. 

 

Jones erläutert: „Wir haben einen Kader mit hoher Qualität und Durchlässigkeit. Deshalb ist es für uns wichtig, dass wir vielen Spielerinnen genügend Einsatzzeit geben, damit alle bis zur direkten EM-Vorbereitung unsere Philosophie verinnerlicht haben und wir dann an die Feinabstimmung gehen können.“ 

 

Das Länderspiel gegen Kanada ist nach dem hochkarätig besetzten SheBelieves Cup in den USA das erste Heimspiel auf dem Weg zur EM 2017 in den Niederlanden (16. Juli bis 6. August). „Für uns ist es eine weitere gute Möglichkeit auf hohem Niveau zu testen“, sagt Jones. „Wir wollen gleichzeitig auch an der Chancenverwertung und dem Defensivverhalten intensiv arbeiten. Das kanadische Team agiert in einem sehr guten Pressing, spielt zweikampfbetont und athletisch. Es hat eine ähnliche Spielanlage wie England und ist deshalb ein sehr guter Gegner.“ 

Eintrittskarten für die Begegnung sind unter tickets.dfb.de erhältlich. 

 

Dem Länderspiel gegen Kanada geht eine Leistungsdiagnostik mit einem erweiterten Kader voraus, zu dem unter anderem auch wieder Lena Lotzen (FC Bayern München) zählt. Die Offensivspielerin stand nach zweijähriger Verletzungspause am vergangenen Spieltag in der Allianz Frauen-Bundesliga erstmals wieder in der Anfangsformation. „Ich freue mich, dass Lena wieder auf einem guten Weg ist. Wir wollen ihr mit der Einladung zur Leistungsdiagnostik das Signal geben, dass wir sie auf dem Schirm haben, gleichzeitig aber nichts überstürzen und sie behutsam aufbauen.“ 

Bei der EURO 2017 trifft die DFB-Auswahl in der Gruppenphase in Breda auf Schweden (17. Juli), in Tilburg auf Italien (21. Juli) und in Utrecht auf Russland (25. Juli).

 

Direktion Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

 

Mehr Informationen finden Sie hier.

Henry Köhlert | Pressesprecher
Arena Erfurt GmbH,  Magdeburger Allee 34, 99086 Erfurt, Germany
Telefon:    + 49 361 564-1115
Telefax:    + 49 361 564-1102
E-Mail: henry.koehlert(at)arena-erfurt.de

© Arena Erfurt
Seite bookmarken: